„Keep calm and carry on“ – „Ruhe bewahren und weiter machen“… erst mal durchatmen und dann gehts weiter… mit der Arbeit, die gerade über den Schreibtisch wächst; mit den Kids die es sich heute wohl zur Aufgabe gemacht haben deinen letzten Nerv zu rauben; mit der fiesen Prüfung die vor dir auf dem Tisch liegt und die dir einen fragenden Gesichtsausdruck beschert. Es gibt so viele Situationen in denen „Keep calm and carry on“ der Spruch der Wahl ist und gerade scheint er auch wirklich angesagt zu sein. Überall springt es uns entgegen, „KEEP CALM AND CARRY ON“… aber woher kommt dieser Trend?

 

Wir schreiben das Jahr 1939 – der zweite Weltkrieg tobt in Europa. Viele Menschen sind voller Furcht und Verzweiflung. Auch in Großbritanien. An öffentlichen Plätzen, Busstationen, in Schaufenstern und an Plakatwänden sieht man jedoch immer wieder aufmunternde Plakate:

 

„your courage your cheerfulness your resolution will bring us victory“
„freedom is in peril. defend it with all your might“

 

Das Ministerium für Information lies diese Poster drucken und im September 1939 im ganzen Land verteilen.

Die spezielle und einfache Typografie, die simple Zweifarbigkeit sprach die Menschen an und fiel ihnen ins Auge. Die Aussagen waren klar und eindeutig. Die Krone König George VI. krönte auch die Propagandaplakte.
Durch die Druckerpressen ratterte bereits ein weiteres Poster, welches jedoch erst zum Einsatz kommen sollte, sollte es den Deutschen gelingen in Großbritanien einzumarschieren. 2,5 Millionen Poster wurden glücklicherweise nie benötigt.
die Öffentlichkeit hatte diese Plakate nie gesehen und zum Ende des Krieges 1945 wurden sie eingestampft.

Im Jahr 2000 – Über 50 Jahre später – wird in einem kleinen Second-hand-bookshop – Barter Books – eine Kiste mit bei einer Auktion erstandenen Büchern geöffnet. Fein säuberlich gefaltet findet sich darin jedoch auch dieses Poster:

„KEEP CALM AND CARRY ON“

Dem Ladenbesitzer und seiner Frau; Stuart und Mary Manley gefiel dieses Relikt aus vergangenen Tagen dessen Aussage auch heute noch so hilfreich ist. Sie rahmten es und es fand einen Platz in Ihrem Laden. Es dauerte nicht lange und es wurde zu einer kleinen Berühmtheit und da die Rechte am Design nach den gut 50 Jahren nicht mehr bei der britischen Regierung liegen war es den beiden möglich das Poster nachdrucken zu lassen und in ihrem Laden zu verkaufen.

 

Heute ist das Motiv weltberühmt und findet sich überall! Gegenstände mit der Aufforderung „Keep calm and carry on“ sind wohl das zur Zeit bliebteste Mitbringsel oder Souvenier aus England. Einige Beispiele gefällig?

 

[gss ids=“456,455,454,453,452,451,450,449,448,446,445,444,443,442,440″ name=“1″ options=“timeout=3000″]

 

und eben wegen seines hohen Bekanntheitsgrade ist der flotte Spruch mittlerweile in aller Munde… und inspiriert so manchen Designer zur Nachahmung:


So Ihr Lieben, ich hoffe Ich hab euch grade keine ollen Kamellen erzählt und falls ihr grade in England seid habt ihr ja vielleicht mal Zeit euch eines der wenigen Originale anzusehen.. zum Beispiel das in Barters Bookshop :)

Für Lesefaule gibts hier noch mal ein tolles Video :

KEEP CALM AND CARRY ON