MENÜ
titel-adventskalender-23

Türchen Nr. 23 – leckerer Sauhaufen

Kissen DIY Nähen Sticken Hotelverschloss schwarz weiß grün Samt-17

Gesticktes Mandala – DIY Kissenbezug mit Hotelverschluss

Fotobuch Cheerz Saal-Digital Vergleich Fotoalbum-2 sw

12. Jan ’17 Kommentare (10) Views: 542 DIY, Geschichten aus dem Leben, Lifestyle

Auf Papier für die Ewigkeit – DIY Fotobuch-Vergleich

Ein frohes neues Jahr euch allen noch! Ja, ich weiß: das Jahr ist schon etwas älter, aber ich bin jetzt erst wieder zurück aus meinem kurzen Winterschlaf. Ich war soooo faul! So muss es den Eichhörnchen im Kobel gehen – nur zum Essen raus kommen.

Jedenfalls läute ich das neue Jahr mit einem Rückblick auf das alte ein. Ich hatte mir ja fest vorgenommen mehr Fotos zu schießen, auch im Alltag, und dann am Ende des Jahres ein Fotobuch zu erstellen ( Ihr erinnert euch? *klick*). Und genu das hab‘ ich getan. Aus all den Bildern diese Jahres wurde ein Fotobuch „2016“ und weil im Urlaub doch noch mehr Fotos auf der Speicherkarte landen gibt es auch noch zwei extra Urlaubsalben. Nachdem ich teils sehr enttäuschende, teils unglaublich positive Erfahrungen beim Erstellen und Durchblättern dieser Alben gemacht habe, möchte ich dese auch gerne mit euch teilen:

Fotobuch Cheerz Saal-Digital Vergleich Fotoalbum Logo 9

Cheerz: schlimmes Titelbild - Saal: perfekt!

Mein eigentliches Jahresbuch habe ich bei CHEERZ erstellt. Mir hat vor allem das quadratische Fotoalbum so gut gefallen. Schlichter Einband, schöne Layoutvorschläge, handliches Format und sehen die Alben auf den Cheerz-Bildern nicht toll aus? Ich wollte es unbedingt ausprobieren und hab‘ mich im neuen Jahr direkt daran gemacht meine Bilder aus 2016 gedruckt zu sehen.

Cheerz 2016 – eine Überraschung…

Bei CHEERZ ist das Einfügen der Bilder wirklich denkbar unkompliziert. Ich hab‘ mich einfach mit meinem Google-Fotos Account eingeloggt und schon konnte ich meine Auswahl treffen. Perfekt für mich, denn ich wollte ohnehin all die Handyschnappschüsse verwenden. Die Kamera habe ich wirklich nur im Urlaub dabei und die Urlaubsbilder sollten ja ein eigenes Album bekommen. also: Bilder ausgewählt (150 waren möglich.. ganz schön schwierig eine Auswahl zu treffen) und los geht’s mit der Gestaltung des Buches.

Fotobuch einfach erstellt

Fotobuch Cheerz Saal-Digital Vergleich Fotoalbum Logo 8

Cheerz: verknickter Rücken, labbrig - Saal: Intuitiv den Rücken richtig gestaltet

Alles ist wirklich hübsch und modern gestaltet, ein paar flotte Sprüche brachten mich beim generieren des Buches zum Schmunzeln. Die Ausgewählten Bilder zog ich einfach auf die Seiten meines Buches, wo ich schließlich, je nach Anzahl der Bilder aus den unterschiedlichen Layoutvorschlägen auswählen konnte. Die Layoutvorlagen haben mir allesamt sehr gut gefallen. Schließlich die Bilder innerhalb des vorgegebenen, ausgewählten Rahmens noch zurechtrücken und ab zur nächsten Seite. Ich hatte Spaß! Hab‘ mich wirklich in die Layoutvorlagen verliebt. Schön! Als ich allerdings am Ende der möglichen Seitenzahl angekommen war, kostete mein Buch schon nicht mehr 25 Euro, sondern deutlich teurer! Beim Bezahlen hatte ich denn inclusive Versand über 60 Euro auf meiner Rechnung.. das darf man ja gar niemandem erzählen… Egal.  Ich wollte das toll gestaltete Fotoalbum jetzt haben!

Böse Überraschung

Fotobuch Cheerz Saal-Digital Vergleich Fotoalbum Logo 7

Cheerz: Seiten erscheinen lose - Saal: Qualitativ hochwertig

Es hat 6 Tage gedauert bis der Postbote klingelte und mein Cheerz-Fotoalbum dabei hatte. Ich packte es voller Vorfreude aus und… war unfassbar enttäuscht! Oh Gott! Was für ein billiges Ding. hässlich glänzender Softcover-Einband. Schon geknickt am Buchrücken. Mein Titelbild viel dunkler als es beim Gestalten war. Gott wie schlimm die Bindung war! Unregelmäßig und Billig und der Buchrücken passte gar nicht zur Stärke des Fotobuches. Im Inneren schließlich ein ebenso enttäuschender Anblick: Alle Bilder recht dunkel oder in den seltsamsten Farben. Einige sehr unscharf. Ja, Cheerz hatte mir bei einem Bild auch angezeigt, dass es recht klein sei, aber ich konnte nirgendwo eine Angabe entdecken, aufgrund derer ich eine Bildgröße hätte festlegen können. Ja, liebe Leute bei Cheerz, wie groß müssen die Bilder denn eigentlich sein?

Cheerz: dunkle und unscharfe Bilder - Saal: Farben perfekt!

Eigentlich kein Wunder, dass das Buch so aussieht. Wie konnte ich nur so dumm sein? Cheerz macht keine Angaben zu Farbräumen, Bildgrößen oder Dateiformaten. Die Bilder werden einfach in die Vorlage geladen, gedruckt und fertig. Keine Optimierung. Wie konnte ich denken, dass durch Zauberei tolle Bilder hierbei entstehen? Oh man. Am liebsten hätte ich das 2016-Buch noch einmal neu drucken lassen: Woanders!

Saal-Digital: Retter in der Not!

Fotobuch Cheerz Saal-Digital Vergleich Fotoalbum Logo 5

Cheerz: gruselige Farben, verschwommene Bilder - Saal: perfekt!

Zum Glück hatte ich die Urlaubsbücher noch nicht direkt bei Cheerz mitbestellt. Ernüchtert wandte ich mich alten Werten zu: Saal-Digital.

Saal-Digital ist vor allem unter Fotografen bekannt und beliebt. Auch mein Freund schwört auf diesen Druckdienst, denn hier besteht die Möglichkeit als Profi eigene Dateien einzureichen und auf eine weitere Optimierung, Bearbeitung oder Abstimmung durch Saal zu verzichten. Passend dazu liefert Saal natürlich alles Wissenswerte zu Profilen, Papier etc. Besonders wichtig für Kunstdrucke! Ich bin aber kein Profi und zum Glück gibt es bei Saal auch die Möglichkeit als Laie schöne Fotobücher drucken zu lassen.

Fotobuch Cheerz Saal-Digital Vergleich Fotoalbum Logo 6

Cheerz: leuchtende Farben, rote Gesichter - Saal: natürliche Farben

 

Ich lud mir also die Software herunter und freute mich bereits über die große Auswahl: Format? Matt oder glänzend? Wattiert? Matte oder Glänzende Seiten? Welche Bindung? Und natürlich wusste ich bei Saal: Wenn ich Bilder in sRGB liefere wird’s auf jeden Fall schön! All die Angaben die mir bei Cheerz fehlten erhielt ich von Saal-Digital. Ich fühlte mich auf der sicheren Seite!

Guter Preis, spitzen Leistung

Eine kleine Ernüchterung erfuhr ich beim Einfügen der ausgewählten Bilder ins Layout. So einfach wie bei Cheerz war es natürlich nicht, aber nachdem ich mir die Cheerz-Vorlagen, die mir ja so gut gefielen, als Layout in der Saal-Software nachgebaut hatte, konnte ich loslegen und mein Urlaubsbuch „Türkei“ wuchs. Schön! Etwas unsicher war ich mir beim Umschlag (Nach dem Einfügen der Bilder konnte ich die Linien die Vorder-, Rückseite und Buchrücken trennten nicht mehr richtig erkennen), aber diese Hürde nahm ich schließlich voller Selbstbewusstsein (Trial and Error). Das Urlaubsbuch hatte sogar ein paar Seiten mehr als das Cheerz-Buch, war am Ende aber günstiger. Den auf der Startseite angepriesenen Gutscheincode noch eingelöst und ich war happy! 45 Euro insgesammt. 15 Euro günstiger als bei Cheerz. Zwei Tage später hielt ich mein Saal-Digital-Urlaubsbuch „Türkei“ in den Händen. Und ich war begeistert. Wie schön! Alle Bilder sind Topp! Die Bindung ist super! Ich liebe es!

Fotobuch Cheerz Saal-Digital Vergleich Fotoalbum Logo 4

Cheerz: Bindung schon kaputt, generell sehr schlecht - Saal: Qualität!

Auf den Fotos könnt ihr euch nun selbst ein Bild von den Qualitätsunterschieden machen. Saal schneidet in allen Punkten besser ab… lediglich die einfach Gestaltung hat Cheerz hier voraus. Doch die Layoutvorlagen bei Saal hab‘ ich gespeichert. Das nächste Buch ist schnell erstellt!

Cheerz: Erste und letzte Seite nicht frei gestaltbar - Saal: MEINE erste und letzte Seite!

 

Übrigens: Beim Fotografieren der Bücher hat das Cheerz-Album dann deutlichen Schaden genommen: Der Einband ist eingerissen, weil ich mich erdreistet habe das Buch komplett aufzuschlagen. Ein Armutszeugnis, bedenkt man, dass Cheerz mit „Layflat-Bindung“ wirbt. Saal hingegen: Alles top! Das Buch liegt flach, die Fotos sehen super aus.

Sry übrigens, dass ich unbedingt mein Lieblings-Objektiv nehmen musste. Im Nachhinein sind die vielen Unschärfen zum Vergleichen natürlich nicht so toll…

Wo lasst ihr denn eure Fotobücher drucken? Habt ihr schön ähnlich enttäuschende Erfahrungen gemacht wie ich? Erzählt doch mal!

 

Unterschrift

Tags: , , , , , , , , ,

10 Responses to Auf Papier für die Ewigkeit – DIY Fotobuch-Vergleich

  1. Wahnsinn, was für Unterschiede es da gibt.
    Ich muss gestehen, dass ich die ein zwei Fotobücher bei dm hab machen lassen. Nun möchte ich eins für den kleinen Mann und bin jetzt echt am überlegen, ob ich nicht mal bei Saal mich umschauen soll.
    Liebe Grüße
    Anette

    • Franzy sagt:

      Liebe Anette,

      wie du ja gelesen hast kann ich Saal nur empfehlen. Da hast du sicher Freude an deinen Fotobüchern, vor allem wenn du die Bilder vorher in sRBG konvertierst.

      Viele liebe Grüße

      Franzy

  2. Rösi sagt:

    Liebe Franzy
    ich erstelle ebenfalls mehrere Bücher pro Jahr. Zeitweise habe ich auch verschiedene Anbieter getestet und bin immer wieder zum selben Resultat gekommen. Für mich (in der CH) ist Ifolor am besten. Es ist nicht der günstigste Anbieter (bei uns in der CH kostet ein Buch schnell mal 60 sFr), aber die Qualität stimmt rundum. Schliesslich mache ich mir Alben, weil ich es liebe, darin zu blättern und in Erinnerungen zu schwelgen. Das ist mir auch etwas wert.
    Ich wünsche dir trotz allem recht viel Freude an deinen Büchern!
    Herzliche Grüsse Simone

    • Franzy sagt:

      Hey Simone,

      stimmt, Ihr Schweizer könnt solche Bücher wirklich schlecht in Deutschland bestellen. wahrscheinlich wäre alleine der Versand erschreckend teuer. Aber ich denke auch: ausprobieren und vergleichen lohnt sich!

      Viele liebe Grüße

      Franzy

  3. Hallo Franzy, ich habe meine Fotobücher bisher immer bei Ifolor gemacht, wie Rösi. Es ist recht teuer, da muss ich ihr Recht geben, ich war aber immer mit dem Ergebnis zufrieden. Ein kleineres habe ich jetzt bei Cewe machen lassen, es hat den Vorteil, dass man Porto sparen kann bei Selbstabholung. Das kleine Büchlein ist ganz gut geworden. Bei beiden Firmen ärgert es mich, dass man Alben immer nur mit bestimmter Anzahl von Seiten gestalten kann. Manchmal muss man sich einige Seiten „aus den Fingern saugen“, damit man noch die zusätzliche Seite unterbringen kann, die man unbedingt wollte.
    Grüßle
    Ursel

    • Franzy sagt:

      Liebe Ursel,

      Seiten aus den Fingern saugen war bisher nie notwendig. Ich habe im Gegenteil öfter das Problem, dass ich zu viele Seiten anlegen will :D

      Viele liebe Grüße

      Franzy

  4. Carolin sagt:

    Ich habe schon oft bei Saal Digital bestellt und finde diesen Dienst unschlagbar! :)

  5. Ich war gerade am überlegen, wo ich meine Urlaubs-Fotobücher drucken lassen soll. danke für die gute gegenüberstellung.
    Liebe grüße
    gusta

    • Franzy sagt:

      Immer gerne, liebe Gusta.
      Ich wünsch‘ dir viel Freude mit deinen Fotobüchern :)

      Viele liebe Grüße

      Franzy

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *