MENÜ
Kissen DIY Nähen Sticken Hotelverschloss schwarz weiß grün Samt-17

Gesticktes Mandala – DIY Kissenbezug mit Hotelverschluss

DIY Karte Sticken Valentstag Herz-9

Stich für Stich – DIY Valentinskarte sticken

Armbänder Knüpfen DIY Freundschaftsbänder-12

2. Feb ’17 Kommentare (4) Views: 627 DIY, schnell + einfach

Resteverwertung – DIY Freundschaftsbänder knüpfen

Beim Aufräumen sind mir die Reste des gewebten Wandbehang DIYs in die Hände gefallen. Wolle, Holzperlen, Paketschnur… und plötzlich kam mir der Gedanke: Früher haben wir da Freundschaftsbänder draus gemacht. Also warum nicht die Reste verwerten? Und warum nicht das Ergebnis verbloggen? Also heute: Freundschaftsbänder ganz schnell selbst knüpfen.

Ihr braucht:

Wolle, Stickgarn oder Ähnliches

Holzperlen

Klemmbrett und Waschitape zum Fixieren

Und los geht’s:

Ihr schneidet 4 Fäden von eurer Wolle ab: Zwei kurze, die die Gesamtlänge eures Armbandes plus 10 cm haben sollte; und zwei lange Bänder, die doppelt so lang wie die kurzen sind. Die Fäden knotet ihr nach angemessener Länge zusammen (Später werden die losen Enden noch verflochten) und klemmt das Bündel in euer Klemmbrett. Die beiden langen Fäden jeweils nach rechts und links außen. Die kurzen Bänder in die Mitte. Die Perle fädelt ihr direkt auf die mittleren Fäden mit auf. Die mittleren Fäden jetzt gut mit Tape befestigen und schon könnt ihr losflechten.

Step by Step – Freundschaftsband knüpfen

Der Knoten den ihr flechtet heißt „halber Weberknoten“. Die einzelnen Schritte kann ich glaube ich nicht sinnvoll in Worte fassen, weshalb ich euch ein paar Bilder vorbereitet habe, auf denen ich die Fänden eingefärbt habe. Das macht’s einfacher, oder?

Diesen Knoten macht ihr nun immer wieder hintereinander. Dabei wird sich euer Band ganz von alleine immer ein bisschen weiter drehen. dadurch kommt am Ende der schöne Spiral-Look zustande. Wichtig ist, dass Ihr nach jedem Knoten fest zieht und darauf achtet, dass die Knoten eng beieinander liegen.

Die Perle verleiht dem Armband das gewisse Etwas

Wenn ihr euer Band zur Hälfte fertig habt zieht ihr die bereits eingefädelte Perle einfach nach oben. Unter der Holzperle flechtet ihr weiter. So ist die Perle von beiden Fäden eingefasst. Jetzt nur noch bis zur gewünschten Länge weiterknoten, das Band mit einem Knoten abschließen und die losen Enden klassisch verflechten. Schon ist euer Freundschaftsband fertig. War doch ganz einfach, oder?

Armbänder Knüpfen DIY Freundschaftsbänder-11

Beim Flechten musste ich feststellen, dass die Wolle mit unregelmäßigem Durchmesser nicht besonders gut geeignet ist um halbe Weberknoten zu knüpfen. Da Ergebnis ist sehr unregelmäßig. Schade. Paketband habe ich mir schön vorgestellt, aber das ging irgendwie gar nicht. Naja… Versuch macht kluch… äh … klug.

Habt ihr früher auch so gerne Freundschaftsbänder geknüpft? Wie sahen eure denn aus?

 

Unterschrift

 

Tags: , , , , ,

4 Responses to Resteverwertung – DIY Freundschaftsbänder knüpfen

  1. Yvonne sagt:

    Hach… Ich habe schon Ewigkeiten keine Freundschaftsbänder mehr geknüpft! Als Kind war das sozusagen mein liebstes Hobby!! Danke für’s Erinnern :) Liebe Grüße, Yvonne

    • Franzy sagt:

      Hey Yvonne,

      ja, ich glaube so geht es vielen. Ich werd wohl meiner BFF mal ein Armband knüpfen.. so wie früher. Mal sehen, was sie dazu sagt :)

      Viele liebe Grüße

      Franzy

  2. Sophia sagt:

    das ist ja „Resteverwertung“ vom Feinsten- toll ! Die Idee mit dem Klemmbrett- ahh, warum bin ich nicht selbst draufgekommen ? :-)
    Danke für die tolle Idee !!

    love
    sophia

    • Franzy sagt:

      He Sophia,

      freut mich, dass dir die Idee gefällt. Das Klemmbrett hab ich als Utensil bei Pinterest entdeckt.. das hätte meinem jüngeren Ich mal jemand zeigen sollen ;)

      viele liebe Grüße

      Franzy

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *