… dann ist es soweit! Was? Wovon redet sie? … Na vom ADVENTSKALENDER! Der große Blogadventskalender, den es auch im vergangenen Jahr schon hier gab… dieses Jahr gibt es ihn wieder und am ersten Adventssonntag starten wir. Ich bin schon mega aufgeregt! Das wird so toll! Doch dazu am Ende des Beitrags mehr.. Jetzt zeig ich euch erst einmal was ich schon weihnachtliches vorbereitet hab‘:

Oh Gott, ich hab‘ gar keine Karte….

Tja.. Keine Karte… das geht mir JEDES Jahr so! Noch ein paar liebe Grüße an ehemalige Kommilitoninnen schreiben, an Freunde, an Bekannte, an Verwandte, an Kunden.. Oh man… ich hab gar keine weihnachtliche Karte… Aber dieses Jahr soll das anders sein. Dieses Weihnachten hab‘ ich vorgesorgt!

Schnell und einfach mit wenig Material: Weihnachtskarten DIY

[box]Ihr braucht

stärkeres Papier (ich habe schwarz in DinA5 gewählt)

Maskingtape (egal welche Farbe, Hauptsache es lässt sich leicht ablösen)

Gelstift (meiner ist weiß)

Nadel und Faden (ich hab‘ goldenes Stickgarn genutzt)

[/box]

 

Und los geht’s:

Das Papier faltet ihr einfach in der Mitte – und schon habt ihr das Grundgerüst für eure DinA6 KArten die injeden Umschlag passen.

Ich wollte etwas einfaches und hab‘ deshalb geometrische Formen gewählt: ein Dreieck, ein Rechteck und einen Kreis. Diese Formen hab‘ ich dann mit dem MAskingtape abgeklabt. Nicht besonders genau… einfach Pi mal Daumen.

Jetzt zückt den Stift! Und legt einfach los innerhalb eures Tapes herumzukrakeln, Auf das tape malen ist natürlich auch erlaubt. Ob Ihr Linien macht, einfach Kritzelt, Kreise zieht… ganz egal. Hauptsache es macht Spaß. Jetzt die Farbe trockenen lassen.

Nach dem Trocknen könnt Ihr das Maskingtape ganz einfach abziehen. Ein bisschen Fingerspitzengefühl schadet nicht.  Eigentlich könntet ihr die Karten so schon schön verwenden, allerdings hatte ich Lust sie noch ein bisschen aufzupeppen…

… und das Stickzeug lag noch rum ( Was ich sticke? schaut’s euch an!). Also griff ich zu Nadel und Faden und verpasste dem Dreieck einen Stamm – fertig ist der Weihnachtsbaum. Das Rechteck wurde mit einer Flamme zur Kerze und der Kreis natürlich eine Christbaumkugel – dank Aufhänger. Der Goldfaden glitzert dabei ganz toll?

Und schon sind eure Weihnachtskarten fertig., ging doch wirklich total einfach und schnell, oder nicht?

Und jetzt: Der Blog-Adventskalender!

Schon im vergangenen Jahr haben viele liebe und kreative Bloggerinen dazu beigetragen, dass hier auf dem Blog ein toller Adventskalender mit Rezepten, DIY Ideen und vielen anderen tollen Dingen erscheinen konnte. Jeden Tag war eine andere Bloggerin an der Reihe, jeden Tag tolle nee Ideen! es war klasse! Deshalb stand für mich fest: der Adventskalender wird Tradition. Und weil für mich zum Advent eben auch die Adventssonntage gehören fangen wir direkt am ersten Adventssonntag an! JUHU! Da gibt es dann auch direkt etwas zu gewinnen! Also: schaut unbedingt rein!

Wer dabei ist? Lest es hier nach:

1 – ars textura
5 – tepetua
9 – Tulpentag
10 – Julia
11 – Cheerz
12 – Rösi
16 – 107 qm
20 – minnja 
22 – Rosy+Grey
logo-gelb-adventskalender-2016

 

 

Ich hoffe ihr erscheint zahlreich zum Öffnen der Türchen!

 

Unterschrift

 

Übrigens: Den Shoppinggutschein von RADBAG hat die liebe Nicole von Niwibo gewonnen. Herzlichen Glückwunsch! Du hast bereits eine Mail bekommen. Alle anderen: nicht traurig sein! Bald beginnt der Adventskalender auf dem Blog und da gibt’s ja auch jeden Sonntag etwas zu gewinnen :)