MENÜ
SW

Bessere Bilder für den Blog – DIY Fotountergrund mit...

grau

Mein persönliches Jahreshighlight – die 28. Coburger Designtage

Titel

26. Mai ’16 Kommentare (16) Views: 1036 DIY, Lifestyle, schnell + einfach

Bessere Bilder für den Blog – Accessoires als kleine Fotohelfer

Nachdem ihr nun in den letzten Wochen die Entstehung meiner kleinen Fotobox miterleben konntet (unter dem Beitrag findet ihr eine Linksammlung) fehlt nun nur noch eines: Accessoires für schöne Fotos.

Jeder kennt sie: Die stylischen Bilder auf den super tollen Blogs mit den so tollen Fotos. Und immer wieder finden wir sie darauf: Kleine stylische Accessoires, die die schönen Fotos noch aufwerten. Die Rede ist von Bechern mit Buchstaben, goldenen Büroklammern , einem schönen Parfum Flakon, der bunten Keramikschüssel und vielen kleinen Helfern mehr.

Diese Kleinigkeiten sollten zum Erscheinungsbild des jeweiligen Blogs passen, sollten Farb- und Materialkonzept aufgreifen und so eine gute Corporate Identity unterstützen. Deshalb zeige ich euch heute eine kleine Auswahl der Dinge, die auf meinen Blogfotos immer wieder eine Nebenrolle spielen dürfen:

Lecker, lecker! – Foodpost Accessoires

Dinge, die in meinem Schrank immer für ein kleines Küchenshooting bereit stehen sind zum Beispiel: Eine große Schieferplatte, diverse dekorative Gewürze (ungemalen) und natürlich stehen frische Kräuter auf der Fensterbank; ich habe eine Auswahl an Gläsern, Karaffen, Schüsseln und Tellern; dekoratives Besteck, aber auch funktional wirkende Messer, sowie ein schönes Holzbrett, diverse Leinenservierten und natürlich Backpapier. Auch Bäckergarn macht sich gut auf Foodfotos. Generell dürfen alle verwendeten Zutaten auch mit aufs Bild, egal ob in schöner Verpackung oder einfach über die Arbeitsplatte gekleckert.

 

Das Reich der Bastelkönigin – kleine Helfer für’s Foto

bei DIY-Post’s sieht es oft aus wie auf meinem Schreibtisch. dabei helfen zum Beispiel diverse schöne Scheren und Stifte, Klammern und Papiere (hier habe ich vor allem auf Struktur und Farbe des Papiers geachtet je unterschiedlicher, desto interessanter). Auch Tapes, Notizbücher, kleine Klebezettel, Wasserfarben und Klebestifte sind willkommene Begleiter um Bastelstimmung zu erzeugen.

Stoff und Garn – klassische Begleiter aus dem Nähkästchen

Wenn ich zeige was ich nähe spielen sie nur eine Nebenrolle, doch ohne die geht es nicht: Nadel und Faden, Stecknadeln, Stoffreste, Scheren und meine schicke alte Utensielenschachtel sind Begleiter meiner Nähereien.

 

Das war nur ein kleiner einblick in die Möglichkeiten, die sich uns bieten unsere Bilder noch interessanter zu machen. Auf welche Accessoires schwört ihr auf euren Bildern? Ich hab‘ sicher noch Platz in meinem Schrank …

Unterschrift

 

Bessere Bilder für den Blog – die gesamte Serie:

Accessoires als kleine Fotohelfer

DIY Fotountergrund mit Holz

DIY Fotohintergrund mit Tapeten

DIY Hintergrund mit MDF

 

 

 

Tags: , , , , , , , , , , ,

16 Responses to Bessere Bilder für den Blog – Accessoires als kleine Fotohelfer

  1. Liebe Franzy,

    hach, ich mag deine kreativen Einblicke so sehr :)
    Dein Collagen wirken irgendwie sehr stimmungsvoll und kunstvoll.
    Mag ich sehr!

    Herzliche Grüße
    Julia

    • Franzy sagt:

      Hallo Julia,

      vielen Dank, freut mich, dass sie dir gefallen.
      Ehrlichgesagt hatte ich da schon nur noch wenig nerven schöne Fotos zu machen. Ich hab alle Bilder der 4teiligen Serie an einem Tag geschossen und irgendwann war die Luft raus XD

      Viele liebe Grüße

      Franzy

  2. mareen sagt:

    Toller Post, liebe Franzy.
    So ein paar Kleinigkeiten machen wirklich einen großen Unterschied.
    Bin ja immer auf der Suche nach schönen Probs ;)

    Ganz liebe Grüße und ein schönes Wochenende.
    xo.mareen

    • Franzy sagt:

      Hey Mareen,

      ja, das ein oder andere Teil findet sich immer und wertet die Bildchen gleich um einiges auf :)

      Viele liebe Grüße

      Franzy

  3. vonKarin sagt:

    Gute Anregung mit hübschen Bildern. :)
    Mir ist vor einiger Zeit erst bewusst geworden, dass diese Kleinigkeiten im Bild einen richtig großen Unterschied machen. Daher arbeite ich noch an einem „Fundus“ – aber das Prinzip ist mir inzwischen klar. Danke für diese Übersicht!
    LG vonKarin

    • Franzy sagt:

      Hallo Karin,

      ja, ich hab das lange Zeit so gemacht, dass ich erst als schon alles aufgebaut war noch einmal im ganzen Haus rumgerannt bin um schöne Kleinigkeiten zu finden…
      mittlerweile plane ich das ein wenig anders… XD

      Viele liebe Grüße

      Franzy

  4. Isabell sagt:

    Liebe Franzy,
    deine neue Serie zum Thema Fotos gefällt mir total gut und ich nehme ganz viele Ideen für meinen Blog mit. Manchmal denke ich aber auch, dass das Streben nach einem perfekten Blog und nach perfekten ( gestellten) Bildern einfach immer größer wird und es in der Bloggerszene einen hohen Druck/Anspruch gibt, dem ich gar nicht gerecht werden kann. Ich habe oft gar keine Zeit für aufwendige Fotoaktionen und möchte einfach nur kurz zeigen was ich mache.
    Liebe Grüße, Isabell

    • Franzy sagt:

      Hallo Isabell,

      ich versteh dich da total! Ich bin ganz ehrlich: Meine Ansprüche sind zwar relativ hoch, aber über das, was du in der Serie siehst geht es im Grunde nicht hinaus…
      Ich hab ja das glück, dass mein Freund Fotograf ist. Das heißt: ich benutze seine Kameras, seine Objektive und wenn es doch mal wirklich dunkel sein sollte seine Blitze etc… damit bin ich wahnsinnig gut ausgerüstet und das ohne eine Ahnung von all dem Kram zu haben…
      Genauso ist das dann auch bei der Bildbearbeitung: ich hab eigentlich wenig dunst was ich da tue… ich benutze die Adobe cloud… aber eigentlich viel mehr für meine IndesignProjekte.. Photoshop und Lightroom kommen da inkludiert dazu … und joa… ich benutz es eben, spiel ein bisschen rum, probier mich aus.

      Heißt: ich habe Profiausrstung, bin aber lange kein Profi und will das (soweit es den Blog betrifft) auch gar nicht sein. Das ist mein Hobby und wenn der Aufwand so groß wird, dass ich das Gefühl bekomme der Blog wäre mein Job, ja dann macht es mir auch sicher gar nicht mehr so viel Spaß.. das wäre traurig und würde darin enden, dass hier nichts mehr passiert..
      Also: Perfektionismus gut und schön, aber ohne mich :)
      Ich will Spaß an dieser Sache :)

      Viele liebe Grüße

      Franzy

  5. Kebo sagt:

    Liebe Franzy,
    genau so ist es, die Accessoires hauchen den Fotos Leben ein. Wobei meine Sammlung an Foodprops von Flohmarkt und Co. immer größer wird, zum Leidwesen meines Mannes ;-)
    Was für schöne dekorative goldene Scheren du hast, die sehen super aus!
    Herzliche Grüße,
    Kebo

    • Franzy sagt:

      Hallo Kebo,

      ich glaube an Foodprops könnt eich mich auch totkaufen… gut, dass ich so wenig Foodposts mache.. da kann ich mich dann immernoch zurückhalten weil: brauch ich ja gar nicht wirklich…

      die große Goldene Schere ist übrigens von Hay.. die kleine einfach aus dem Bastelladen :)

      Viele liebe Grüße

      Franzy

  6. Tabea sagt:

    Das ist ja mal ein super Blog-Post. Den kann ich nur zu gut gebrauchen, denn ich verzweifle immer daran, das passende Beiwerk für meine Blogfotos zu finden… oft sind es dann nur Kullis oder irgendwelche Tücher im Hintergrund…
    Jetzt müsste ich nur noch öfter über DIY oder Rezepte schreiben, damit ich deine Inspirationen verwerten kann ;)

    Ich glaube, du verwechselst die Welle mit einem anderen Buch… denn die Welle spielt in Amerika und hat mit Atomkraft nichts zu tun. Meinst du vielleicht die Wolke?
    Liebe Grüße

    • Franzy sagt:

      Hallo Tabeoa,

      Mensch, du hast recht!
      Die Welle haben wir damals sogar in der Schule gelesen…
      Klar ich meine die Wolke… ist ja peinlich XD

      Viele liebe Grüße

      Franzy

  7. Limettchen sagt:

    Hach Franzy,

    ich hätte ja auch gerne sooo viele schöne Helferchen. Bloß irgendwie verschwinden die bei mir ständig! Meine ganzen tollen Foto-Props sind ständig (immerzu!) weg. Einfach spurlos verschwunden und nicht mehr auffindbar. Und tauchen dann zuverlässig wieder dann auf, wenn das Posting geshootet, verputzt, verschenkt oder veröffentlicht wurde. Also genau dann, wenn man sie nicht mehr braucht.

    Und wenn sich doch mal eins zur richtigen zeit am richtigen ort verirrt hat, dann ist es leider gerade genau das falsche… Ich hab da irgendwie kein Händchen für :D

    GLG

    • Franzy sagt:

      Hihi.. hast du irgednwelche gemeinen Wichtel im Haus?
      Hört sich fast so an..

      also meine Probs sind in einer Kiste.. alle beisammen.. die sind kaum im alltäglichen Gebrauch… sonst würde ich die auch ständig suchen ;)

      Ganz lieben Gruß!

      Franzy

  8. Hallo liebe Franzy,
    ich liebe es auch, kleine Foto Props für meine Bilder zu verwenden!
    Allerdings habe ich an Nadeln und Faden bisher noch gar nicht gedacht – super Idee!
    Liebste Grüße
    Lea

    • Franzy sagt:

      Hey Lea,

      Ja, viele Ideen sind total naheliegend. Ich sehe auch immer wieder Kleinigkeiten, die dann noch in meiner Props-Kiste landen :)

      Viele liebe Grüße

      Franzy

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *