MENÜ
_DSC3233

Erinnerungen an Vergangenes – DIY Bildermobile und warum wir...

DSC3058-820x510

Gastpost bei Dekotopia – DIY Schnullerkette nähen

_DSC3714

15. Apr ’16 Kommentare (10) Views: 1120 DIY, Essen + Trinken, schnell + einfach

Ein bisschen England im Glas – DIY cold Chai Latte

Hach, ich werde direkt ein bisschen wehmütig und bekomme Fernweh, sobald ich mir einen Chai-Tee zubereite. Bei unserem letzten London-Besuch habe ich eine große Teeauswahl mit nach Hause gebracht – darunter auch der leckere Bombay Chai von der East India Company. Ich liebe diesen Tee! Er schmeckt nach fernen Ländern, dem Orient, exotischen Gewürzen – nichts desto trotz erinnert er mich an England und zubereitet als Chai Latte mit warmer Milch und tollem Schaum hab ich ihn im Winter sehr, sehr gerne getrunken.

Doch jetzt wird es Frühling. Die Sonne kommt heraus und es wird immer wärmer – da hab‘ ich keine Lust auf heißen Tee und kuschelige Stimmung auf der Couch. Ich will mit Freunden im Garten sitzen und mir die Sonne auf den Pelz scheinen lassen. Dazu passt viel besser ein kaltes Getränk. Zum Beispiel ein kühler Chai Latte! Wie ihr diese tolle Variante schnell und einfach vorbereiten könnt verrate ich euch:

Cool Chai Latte

Ihr braucht

eine leckere Chai Teemischung zum aufgießen

Eine Teekanne

Eiswürfelformen (und natürlich ein Gefrierfach)

Wasser

Milch

etwas um eure Milch aufzuschäumen (wenn gewünscht)

Zucker und Zimt

Honig

Und so geht’s:

Zunächst brüht ihr euch eine kleinere Menge Chai Tee auf. Ich hab‘ eine ganze Kanne gemacht um dann festzustellen, dass der Platz im Gefrierfach gar nicht für diese Menge ausgereicht hat… Der Tee darf ruhig etwas länger ziehen und wenn ihr möchtet könnt ihr auch noch Zimt, Vanille, Kardamom und andere Gewürze zusätzlich mit hinein geben. Zum Süßen habe ich Honig zugegeben.  Nach der Ziehzeit (5 Minuten haben für meinen Geschmack ausgereicht) gebt ihr den Tee in die Eiswürfelformen und ab damit ins Gefrierfach.

Sind eure Tee-Würfel gefroren habt ihr nun jederzeit die Möglichkeit euch oder eure Gäste mit leckerem cool Chai Latte zu verwöhnen. Hierzu nehmt ihr einfach 1-2 Tee-Würfel aus der Packung und übergießt diese mit Milch. Wenn ihr möchtet könnt ihr das leckere Getränk mit Milchschaum und einer Zucker-Zimt Mischung krönen.

Der Chai-Würfel wird sich nun auflösen. Ein Strohhalm ist nicht nur zum Trinken super, sondern hilft auch beim Gelegentlichen Umrühren des Getränks, so dass sich Tee und Milch gut vermischen. Hmmmmm LECKER!

Und jetzt wünsch ich euch viel Spaß in der Sonne!

 

Unterschrift

Tags: , , , , ,

10 Responses to Ein bisschen England im Glas – DIY cold Chai Latte

  1. Rosy sagt:

    Schönes Rezept, werd ich demnächst mal ausprobieren :) Kenne bis jetzt nur die warme/heiße Variante.
    Und tolle Bilder – gefällt mir diese Dark Mood Atmosphäre! Und den goldenen Löffel hab ich auch, hihi :D

    Hab einen guten Wochenstart und liebste Grüße,
    deine Rosy ♥

    • Franzy sagt:

      Hey rosy,

      freut mich total, dass dir die Bilder gefallen.. ich muss noch ein bisschen Licht mit reinbringen… mehr Licht bedeutet dann auch deffiniertere schatten… Dann is es sicher noch mal n Stück besser.

      Tolles Objektiv, das mein Freund da gekauft hat XD

      ganz viele liebe und sonnige Grüße!

      Franzy

  2. Judith sagt:

    Das sieht ja lecker aus! Ich liebe Chai und finde der ist viel zu lecker um in nur in den kalten Monaten zu trinken. Eine kalte Variante ist eine tolle Idee, habe ich och nicht probiert.
    Vielen Dank für das leckere Rezept. :)

    Liebe Grüße, Judith

  3. Ich trinke immer nur Eistee und dann auch noch gekauften – deine Anleitung sollte ich also dringend mal ausprobieren!

    Möp – Orange ist echt möp. Aber wie du schon sagst: es gehört dazu.

    Ich wünsch dir eine schöne Woche, liebe Franzy!

    Liebe Grüße … Frauke

  4. Sabrina sagt:

    Mmhhmm das sieht gut aus! Ich bin eigentlich gar nicht sooo der Fan von Chai Tees … aber deine kalte Variante würde ich durchaus mal probieren. :-)

    GLG, Sabrina
    Happiness-Is-The-Only-Rule

    • Franzy sagt:

      He sabrina,

      freut mich, dass ich dir den Mund ein bisschen habe wässrig machen können :)
      Die kalte Variante schmeckt auch nicht zu stark nach Chai.. die ist sicher etwas für dich :)

      Viele liebe Grüße

      Franzy

  5. traumfaenger sagt:

    Man kann sich so einen Chai auch selbst mischne, einfach einen schwarzen Tee als Basis und dann ein paar indische Gewürze dazu: Kardamom, Zimt, ein bisschen Ingwer… traditionell wird ein Chai so gemacht, dass die Gewürze in der Milch aufgekocht werden, also nicht einen Tee mit Wasser aufgießen, dann wird das ganze nochmal aromatischer. (-;

    • Franzy sagt:

      Hey Traumfänger,

      danke für den Tipp :)
      Wenn ich heißen Chai mache, koche ich meine Milch auch mit auf… in der kalten Variante ist das aber eher schwierig :)
      Eine eigene Chaimischung steht auch schon länger auf meiner To-Do Liste… vielleicht wird das ja zu Wiehnachten mal was :)

      Viele liebe Grüße

      Franzy

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *