MENÜ
wand-deko-diy-weben-stickrahmen-herbst-sw

Stickrahmen einmal anders – DIY gewebter Wandbehang

outdoor-wanderlust-kerze-in-emaille-tasse-selbst-giessen-diy-7-820x510

DIY Wanderlust – eine Kerze in der Emailletasse als...

rezept-spinneneer-halloween-russische-eier-gruen-wasabi-ei-gruselig-13

20. Okt ’16 Kommentare (16) Views: 768 DIY, Essen + Trinken, Herbst

Halloween Food – gruselige Spinneneier

Die Tage werden kürzer, es ist dunkel da draußen. Da kann es ja nicht mehr lange dauern und die ersten ausgehöhlten Kürbisse leuchten uns mit ihren gruseligen Fratzen entgegen. Halloween naht!

Halloween ist ja irgendwie wie Fasching für Gruftis. Hihi … gefällt mir! Ich weiß zwar noch nicht, wo wir in diesem Jahr Halloween feiern werden, aber ich hab schon einen perfekten Plan, was ich für’s Buffet mitbringen werde: Spinneneier!

Sehen eklig aus, schmecken aber klasse – Spinneneier!

Russissche Eier kennt ihr bestimmt, oder? Von früher… es gab syogar eigens dafür gefertigte Teller. So einen hab ich auch noch. Zu meinen schönen Blattschüsseln ( hier sieht man eine) gibt es einen Teller für russische Eier. Grüner Teller – grüne Eier… hmmmmm komsiche Idee, aber genau richtig für Halloween.

Für 8 Spinneneier braucht ihr:

8 Eier

gefrorene Blaubeeren

Salz und Pfeffer

eine Avocado

den Saft einer Zitrone

Wasabipaste 

schwarzen Sesam

und so geht’s:

Die Eier kocht ihr zusammen mit einer guten Hand voll gefrorener Blaubeeren zunächst  für ca 5 Minuten. Nach dem Abschalten der Platte noch einmal 10 Minuten im heißen Wasser lassen.

Die Eier nehmt ihr schließlich aus dem Wasser und klopft sie mit dem Löffel leicht von allen Seiten an, so dass schöne Risse über die gesamte schale verteilt sind. Und schon kommen sie wieder in das „schwarze Wasser“. Dort bleiben sie für ein paar Stunden. Toll sieht es sicherlich aus, wenn die Eier über Nacht im Wasser bleiben können.

Die Eier schälen, halbieren und das Eigelb herauslöffeln. Toll, die schwarzen Netze auf dem Ei, oder?

Aus dem Eigelb, einer Avocado, einer guten Prise Salz und ein wenig Zitronensaft (damit grün auch grün bleibt) sowie Wasabipaste nach Geschmack mischt ihr nun eine feine Masse. Diese füllt ihr in einen Spritzbeutel oder einen Gefrierbeutel von dem ihr eine kleine Ecke abschneidet.

Die Masse in die Eierhälften spritzen, mit schwarzem Sesam und Pfeffer bestreuen und gruselig dekorieren. fertig!

Gruselige Eier zu Halloween nach einfachem Rezept

Die Eier schmecken wirklich toll! Und die Optik spricht für sich, oder? Fürs Halloween Buffet werd‘ ich auf jeden Fall noch ein paar Plastikspinnen besorgen – passend zu den Spinneneiern.

Was treibt ihr denn so an Halloween? Werdet ihr euch verkleiden? Was gibt’s bei euch Leckeres?

Unterschrift

Merken

Tags: , , , , ,

16 Responses to Halloween Food – gruselige Spinneneier

  1. Kathrin sagt:

    Liebe Franzy, die Eier sehen wirklich sehr gruselig aus! Perfekt für die Halloween-Party!! Ich weiß noch gar nicht, ob wir dieses Jahr Halloween feiern, aber wenn doch, werde ich sicher Deine Eier ausprobieren! Danke fürs Teilen! Lieben Gruß, Kathrin

    • Franzy sagt:

      Liebe Kathrin,
      dann hoffe ich, dass dir die Eier auch schmecken.
      Soll ja Leute geben die das Grün eher abschreckt ;)

      Viele liebe Grüße

      Franzy

  2. Liebe Franzy,
    deine Fotos sind genial geworden. Ich bin richtig fasziniert von diesen gruseligen Spinneneiern. Dieses Jahr werden wir Halloween nicht gross feiern. (unsere Kinder sind noch zu klein) Ich freue mich aber schon sehr darauf, diese Tradition mit ein paar coolen Naschereien und unheimlicher Deko zu feiern.
    Ich wünsche dir ein schönes Fest.
    ♥ Sabrina

    • Franzy sagt:

      Danke Sabrina,
      freut mich sehr, dass sie dir gefallen :)
      Ich bin wirklich ein bisschen traurig, dass sich hierher nicht viele Kids verirren denen ich toll verpackten Süßkram anbieten kann :(

      Viele liebe Grüße

      Franzy

  3. Liska sagt:

    Wow, das dieht echt hammer aus! Lecker zwar nicht unbedingt, aber auf jeden Fall cool! Das merke ich mir auf jeden Fall. Ich bin ja schon gerne gruselig verkleidet, schön mit Blut und Schmodder und so. Allerdings möchte ich auch mein Baby nicht erschrecken und setze dieses Jahr mal aus. Aber ich möchte gerne die Tradition etablieren, zuhause verkleidet Süßigkeiten zu essen und „Gruselfilme“ zu schauen oder Geschichten zu erzählen – wenn das Kind etwas älter ist…
    Liebe Grüße
    Liska

    • Franzy sagt:

      Hey Liska,

      ja, dass ihr da pausiert kann ich verstehen.
      Allerdings habt ihr dann in Zukunft als Familie wahrscheinlich noch mehr Spaß an Halloween, als in der Vergangenheit :)

      Viele liebe Grüße

      Franzy

  4. Carolin sagt:

    Oh wow, die Idee find ich total gut!
    Ich bin selbst überhaupt kein Halloween-„Feierer“, aber die ganzen tollen DIY und Rezepte find ich immer super :D

    • Franzy sagt:

      Liebe Carolin,

      Schön,dass die Die Idee gefällt.
      Und vielleicht kommt ihr ja nächstes Jahr dazu die Spinneneier an Halloween zu servieren.

      gruselige Grüße

      Franzy

    • Carolin sagt:

      Och … und selbst wenn nicht, dann einfach wann anders :D Geht ja auch ohne Plastikspinnen als Deko. Ostern wäre ja was.

    • Franzy sagt:

      Stimmt… Ostern kann man ja mal probieren die Eier in unterschiedlichen Farben zu färben.. sehr schöne Idee :)

  5. Michéle sagt:

    Hach, diese Idee hätte ich letztes Jahr gut gebrauchen können! Die Eier schauen super aus! Dieses Jahr hinters leider keine Party (zumindest nicht mit Essen^^), aber vielleicht mache ich Lili eine Freude damit!

    Viele Grüße, Michéle

    • Franzy sagt:

      HEy Michele,

      da hoff ich doch, dass Lili die Spinneneier schmecken.
      alleine das schälen ist übrigens toll.. sieht echt cool aus mit den schwarzen Linien :)

      Viele liebe Grüße

      Franzy

  6. paulsvera sagt:

    Liebe Franzy,

    was für eine tolle Idee! Deine Spinneneier sehen wirklich gruselig eklig aus – einfach perfekt zum Schauertag würde ich sagen! Kommt auf die Nachmachliste für die nächste Halloween Party :-) Alles Liebe Vera

  7. lieberlecker sagt:

    Sehr cool – Happy Halloween :-)
    Liebe Grüsse aus Zürich,
    Andy

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *