Bei meinen Eltern hängt eine Uhr im Wohnzimmer. Will jemand wissen wie spät es ist sieht er auf sie. Die Uhr hängt zentral und war schon immer da, mit ihrem runden Ziffernblatt aus Messing, den römischen Zahlen, den zwei Zeigern, dem leisen Ticken. An ihr hab ich das Lesen der Uhr gelernt (Meine Freundin Katharina durfte nicht zu meinem Geburtstag kommen, weil sie die Uhr noch nicht konnte… was für Erinnerungen. Ich denke immer daran, wenn ich an diese Uhr denke…). eine klassische Uhr eben, wie sie wohl früher in jedem Zuhause zu finden war, in dieser oder ähnlicher Form, in der Zeit bevor jeder sein Smartphone zückte um nach der Uhrzeit zu sehen. Alle Wanduhren waren sich irgendwie ähnlich… bis er kam: George Nelson.

George Nelson
George Nelson (1908 – 1986)

George Nelsons Werdegang war wohl der eines heute typischen Designers Studium der Architektur an der Yale Universität und in Europa. Er arbeitete Als Architekt und schrieb Bücher über Bauwesen und Design. Diese geschriebenen Gedanken fielen dem Präsidenten der Firma Herman Miller, die Möbel designt und produziert,  auf und promt stellte er George Nelson als Leiter der Designabteilung ein.

Eines Abends saß George Nelson mit seinen Kollegen Isamu Noguchi, Buckminster Fuller (ihr kennt ihn schon aus diesem Artikel*klick*)  und Irving Harper (die in dieser Serie sicher auch noch einen Platz finden werden) bei einem (oder zwei) Gläschen zusammen. sie reichten ein Stück Skizzenpapier herum und scribbelten verschiedene Uhrenentwürfe darauf. Am nächsten Morgen wussten sie nicht mehr welche Skizze von wem stammte, aber George Nelson war fest entschlossen die Uhr Atomic zu realisieren.

George Nelson - Erfinder der Ball clock, Designklassiker George Nelson - Erfinder der Ball clock, Designklassiker George Nelson - Erfinder der Ball clock, Designklassiker George Nelson - Erfinder der Ball clock, Designklassiker George Nelson - Erfinder der Ball clock, Designklassiker
<
>

Der Name Atomic rührte von den 12 Kugeln her, die statt der bis dato üblichen Ziffern für die vollen Stunden standen. Sie ähneln den Kugeln die in wissenschaftlichen Modellen von Molekülen und Atomen verwendet werden – Atomic. Heute ist diese Uhr allerdings besser bekannt als Ball Clock.

Hermann Miller war begeistert von diesem Entwurf und die neuartige Uhr mit Holzkugeln auf Messingstäben und den außergewöhnlich geformten Zeigern ging in Produktion.

George Nelson gab sich nicht mit diesem einen Modell zufrieden. Durch einige wenige Veränderungen entstanden weitere Varianten: Die Kugeln erhielten zunächst unterschiedliche Farben. Noch heute ist das bekannteste Modell eines mit vielen bunten Kugeln. Andere Uhren stattete er mit 12 Armen an einer Mittelscheibe aus, darnter auch das beliebte Modell Sunburst.

George Nelson - Erfinder der Ball clock, Designklassiker George Nelson - Erfinder der Ball clock, Designklassiker George Nelson - Erfinder der Ball clock, Designklassiker George Nelson - Erfinder der Ball clock, Designklassiker George Nelson - Erfinder der Ball clock, Designklassiker George Nelson - Erfinder der Ball clock, Designklassiker George Nelson - Erfinder der Ball clock, Designklassiker George Nelson - Erfinder der Ball clock, Designklassiker George Nelson - Erfinder der Ball clock, Designklassiker George Nelson - Erfinder der Ball clock, Designklassiker George Nelson - Erfinder der Ball clock, Designklassiker George Nelson - Erfinder der Ball clock, Designklassiker George Nelson - Erfinder der Ball clock, Designklassiker
<
>

Diese Uhren wurden bald zu modernen Designikonen. Nicht zuletzt durch sie wurde George Nelson zu einer bedeutenden Persönlichkeit der amerikanischen Moderne.

Ich suche ja aktuell selbst nach einer schönen Uhr für unser Wohnzimmer. Eine auf die ich schaue und denke „Damals… da durfte die Katha nicht auf meinen Geburtstag… “

Ich bin noch recht unentschlossen, aber eine Nelson-Uhr wäre auf jeden Fall etwas Feines, meint ihr nicht auch?

 

Unterschrift

weitere Designklassiker:

Der Panton Chair

Der Ulmer Hocker

Thonet Nr. 214

Anglepoise Lamp

 

Kay Bojesen Affe