MENÜ
stern Titel hoch

Weißt du wie viel Sternlein stehen? – Weihanchtsdeko trendig,...

Kalender Titel

DIY Weihnachtsgeschenk – der ewige Kalender

Schokolöffel grau

9. Dez ’14 Kommentare (3) Views: 1783 DIY, Essen + Trinken, Winter, Weihnachten + Advent

Mein erster Foodpost – Schokolöffel

Jetzt ist es passiert: Ich poste Essen! Tatsächlich! Eigentlich bin ich ja nicht die großartige Köchin, das macht bei uns tatsächlich der Mann im Haus. Aber ich backe ganz gerne, liebe Kräuter und Tees und werkel so in der Küche vor mich hin. Was ich auf jeden Fall liebe ist Schokolade, ganz egal in welcher Form. Jetzt in der kalten Jahreszeit ist heiße Schoki natürlich ganz groß und damit ihr die so richtig genießen könnt oder vielleicht sogar zu Weihnachten an andere Genießer und Naschkatzen verschenken könnt gibt es heute ein ganz flottes, einfaches DIY: Schokolöffel!

Wie diese Leckerei am Stiel funktioniert ist euch ja sicher nicht fremd – Milch heiß machen, Löffel rein und rühren. Fertig is die leckere Schokomilch. Wie ihr die Schoki an den Löffel bekommt erfahrt ihr jetzt:

Ihr braucht:

Vollmilch Kuvertüre 

Dunkle Kuvertüre

Dekokram

kleine Löffel (meine kommen von IKEA)

Eiswürfel oder Pralinenform (Silikonformen sind stressfrei)

Topf und kleine Edelstahlschüssel (für ein Wasserbad)

Und dann kann’s auch schon losgehen:

<
>

Erst einmal den Topf mit Wasser füllen und ab auf den Herd. Die Edelstahlschüssel im Wasser schwimmen lassen und da dann die ganze Schoki rein. Wie viel Schokolade ihr schmelzt hängt natürlich davon ab wie viele Schokolöffel ihr machen wollt und wie groß eure Formen sind (für meine 20 Löffel hab ich mal 100 Gramm Schokolade geschmolzen). Vollmilch und Dunkle Kuvertüre 1 zu 1 mischen.

Alles schön flüssig? Dann ab damit in die Pralinenformen. Nicht ganz bis zum Rand füllen, der Löffel soll ja auch noch Platz finden. Wenn der Löffel nicht wie bei mir ohnehin schon wie eine eins in der Form steht könnt ihr ein wenig warten bis die Schokolade zähflüssiger geworden ist, dann steht der Löffel besser.

Ganz zum Schluss noch die bunte Zuckerdekoration ganz nach belieben und dann müsst ihr euch nur noch gedulden bis alles erstarrt ist. Aus der Form pulen (da ist Silikon einfach unschlagbar) und entweder schön verpacken oder gleich in heiße Milch tunken!

Ich hoffe ihr liebt Schokolade so sehr wie ich und meine Löffelchen versüßen euch die Adventszeit :)

Tags: , , , , , , , , , , , ,

3 Responses to Mein erster Foodpost – Schokolöffel

  1. Lydia° sagt:

    Sieht sehr lecker aus! :)

    LG Lydia°

  2. Sophie sagt:

    Sehr süße Idee! :) Da bekommt man Appetit! ;)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *